Musterbrief Pflegestufe

Musterbrief für Antrag auf Pflegestufe und Musterbrief für Widerspruch gegen falsche Pflegestufe

Hier finden Sie einen kostenlosen Musterbrief für einen Antrag auf eine Pflegestufe. Wichtig ist es, den Antrag auf eine Pflegestufe möglichst rasch zu stellen, da die Frist für die Zahlung der Pflegeversicherung erst ab dem Datum der Antragsstellung läuft.

Für den Fall, dass Sie mit dem Gutachten bzw. dem Pflegebescheid nicht einverstanden sind, sollten Sie Widerspruch gegen den Pflegebescheid bzw. Pflegestufe einlegen. Der Widerspruch gegen eine Einstufung ist nicht an den Gutachter, sondern an die zuständige Pflegeversicherung bzw. Pflegekasse zu richten. Die Frist für einen Widerspruch gegen einen Pflegebescheid beträgt 4 Wochen.

Auch für ein Widerspruchsschreiben finden Sie weiter unten einen kostenlosen Musterbrief.

Achten Sie auf die richtige Unterschrift. Nicht ein Angehöriger, sondern der Versicherte (also der Pflegebedürftige) muss sowohl den Antrag auf eine Einstufung in eine Pflegestufe als auch ggf. den Widerspruch gegen eine Pflegestufe selber unterschreiben. Falls das nicht möglich sein sollte, muss ein Bevollmächtigter (gesetzlicher Vertreter) unterschreiben.

 

1) Musterbrief Antrag auf Pflegestufe/Pflegeversicherung

So erstellen Sie aus diesem Musterbrief ganz einfach Ihren Antrag zur Einstufung in die Pflegeversicherung:

  1. markieren Sie den Text dieses Musterbriefes mit der Maus
  2. Zeigen Sie mit der Maus irgendwo auf den markierten Abschnitt
  3. Klicken Sie auf die rechte Maustaste
  4. es erscheint ein Auswahlfeld, klicken Sie auf „kopieren“
  5. Öffnen Sie Ihr Textverarbeitungsprogramm, z.B. Word
  6. Klicken Sie auf die rechte Maustaste
  7. es erscheint ein Auswahlfeld, klicken Sie auf „einfügen“
  8. ergänzen Sie die persönlichen Angaben (Adresse, Datum etc.)

 

Absender:
Max Mustermann
Strasse
Ort
Tel. Nr
 
 
                                                                                                           Datum: xx.xx.xxxx
An die Pflegekasse xyz
Strasse
Ort 

 

Feststellung der Pflegebedürftigkeit 

 

Sehr geehrte Damen und Herren

Hiermit bitte ich um Feststellung der Pflegebedürftigkeit im Sinne des SGB XI.

Gleichzeitig ermächtige ich Sie, erforderlichenfalls ärztliche Unterlagen durch den MDK bzw. Medicproof einzuholen (Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht).

 

mit freundlichen Grüßen

Max Mustermann (Versicherter)

Hinweis: die Vorlage zum Antrag auf Pflegestufe beinhaltet auch eine Ermächtigung an die Pflegekasse zum Einholen von ärztlichen Unterlagen, falls erforderlich. Diese Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht ist für den Antrag auf eine Pflegestufe nicht zwingend erforderlich und kann auf Wunsch weggelassen werden. Ggf. müsste dann diese Genehmigung später noch getrennt erteilt werden.

 

2) Musterbrief Widerspruch gegen Pflegestufe bzw. Pflegebescheid

So erstellen Sie aus diesem Musterbrief ganz einfach  Ihren Widerspruch zur falschen Einstufung im Pflegebescheid:

  1. markieren Sie den Text dieses Musterbriefes mit der Maus
  2. Zeigen Sie mit der Maus irgendwo auf den markierten Abschnitt
  3. Klicken Sie auf die rechte Maustaste
  4. es erscheint ein Auswahlfeld, klicken Sie auf „kopieren“
  5. Öffnen Sie Ihr Textverarbeitungsprogramm, z.B. Word
  6. Klicken Sie auf die rechte Maustaste
  7. es erscheint ein Auswahlfeld, klicken Sie auf „einfügen“
  8. ergänzen Sie die persönlichen Angaben (Adresse, Datum etc.)
 
Absender:
Max Mustermann
Strasse
Ort
Tel. Nr. 
                                                                                        Datum: xx.xx.xxxx
An die Pflegekasse xyz
Strasse
Ort
 

Widerspruch gegen Bescheid vom xx.xx.xxxx

 

Sehr geehrte Damen und Herren

Gegen Ihren Bescheid vom xx.xx.xxxx erhebe ich Widerspruch. Ich bin mit der Ablehnung der Pflegebedürftigkeit nicht einverstanden.

Bitte stellen Sie mir die Unterlagen des Gutachters (MDK-Pflegegutachten) zur Verfügung.

(Alternativ:

Gegen Ihren Bescheid vom xx.xx.xxxx erhebe ich Widerspruch. Ich bin mit der Zuordnung zur Pflegestufe xy nicht einverstanden.)

Eine Begründung des Widerspruchs werde ich nachreichen.

mit freundlichen Grüßen

Max Mustermann (Versicherter)

Hinweis: Das Gutachten (auch Pflegegutachten oder MDK-Gutachten genannt) sollten Sie unbedingt anfordern. Anhand des Gutachtens können Sie detailliert nachprüfen, welche Einschätzung der Gutachter vorgenommen hat und welche Aspekte aus Ihrer Sicht falsch sind. Die Pflegekasse kann für die Überlassung des Gutachtens einen Kostenersatz fordern (z.B. Kopie Kosten, Portokosten).

In der Kategorie Fragen und Antworten beantworten wir in loser Folge unterschiedliche Fragen rund um die Themen Pflege zu Hause, Pflegeversicherung, Pflege richtig organisieren, Pflege bzw. Betreuung durch Pflegepersonal aus Osteuropa (Polen), Vermittlung von Pflegepersonal, Vermittlungsagentur.

Wenn Sie alle Beträge dazu sehen möchten, dann klicken auf Fragen und Antworten von Pflege daheim.